Antennten-TV stellt auch in Ostösterreich auf HD um

Ab Donnerstag kann man in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland alle ORF- und Privat-TV-Sender über die Antennenplattform simpliTV in High Definition (HD) empfangen. Dafür braucht man eine entsprechende Box oder ein Modul.


Der Empfang von TV-Programmen via DVB-T ist in den genannten drei Bundesländern ab Donnerstag nicht mehr möglich. Neben ORF eins und ORF2 können Konsumenten über simpliTV auch ORF III, ORF Sport+ und „Wien heute", „Niederösterreich heute“, „Burgenland heute“, 3sat, ServusTV und ATV in HD erleben. ATV2, Puls4, oe24.tv, schautv, Okto und Hope Channel TV gibt es in Standardbildqualität.

simpliTV funktioniert im Empfangsgebiet mit Zimmer-, Außen- oder Dachantenne. Welche für Sie geeignet ist,

erfahren Sie auf simpliTV.at/Empfang.

Das braucht man: Um simpliTV zu empfangen, wird für den bisher verwendeten Fernseher eine simpliTV-Box benötigt - Kosten: 24,90 Euro.

So geht´s: Die Box wird mit einem HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen. Bei einem DVB-T2-fähigen TV-Gerät - in der Regel TV-Geräte, die nicht älter als vier Jahre sind - wird ein simpliTV-Steckmodul auf der Rückseite des Fernsehers in den vorgesehen Schacht geschoben.

Das kostet´s: Das Modul kostet 9,90 Euro. Es wird auch eine Fernbedienung benötigt.

Hier kriegt man die Geräte: Die Endgeräte sind im Fachhandel oder erhältlich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: