Anti-Terror-Übung von Heer und Polizei in zwei Bezir...

Die "Operation AEGIS 16" versetzt ab Montag die Bezirke Bruck und Mödling in einen Ausnahmezustand. 500 Kadersoldaten, 250 Grundwehrdiener, 50 Polizisten, zwei Bezirkshauptmannschaften und die Eliteeinheit Cobra werden vier Tage lang den Schutz von kritischen Objekten trainieren.

Die "Operation AEGIS 16" versetzt ab Montag die Bezirke Bruck und Mödling in einen Ausnahmezustand. 500 Kadersoldaten, 250 Grundwehrdiener, 50 Polizisten, zwei Bezirkshauptmannschaften und die Eliteeinheit Cobra werden vier Tage lang den Schutz von kritischen Objekten trainieren.

Konkret: die EVN-Zentrale in Maria Enzersdorf und ein Umspannwerk in Sarasdorf. Heer und Exekutive werfen unter anderem 20 Panzerwagen, zwei Heeres- und einen Polizeihubschrauber in die Schlacht.

"Die polizeiliche und militärische Zusammenarbeit zum Schutz großer Infrastruktur-Objekte ist in Zeiten der terroristischen Bedrohung immens wichtig", bringt es Niederösterreichs Exekutiv-Chef Franz Prucher auf den Punkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen