Anti-Trump-Protest: "Einwanderer haben Ihr Essen gek...

US-Präsident Donald Trump stößt mit seiner Politik der Ausgrenzung auf Widerstand. Ein neuseeländisches Restaurant in der Metropole New York weist via Rechnung daraufhin, dass Einwanderer das Essen gekocht haben.

Breakfast in Brooklyn

Der Protest äußert sich auf verschiedene Arten. Das Lokal "Kiwiana" in Brooklyn, das einem Fernsehkoch gehört, hat sich für einen Protest in schriftlicher Form entschieden. Die Kunden erhalten auf der Rechnung den Hinweis, dass die USA von Einwanderern profitiert.

"Immigranten haben heute Ihr Essen gekocht"

"Immigranten machen America großartig (sie haben heute auch Ihr Essen gekocht und Sie bedient)" steht auf jeder Rechnung unter dem Betrag. Auch eine "NBC"-Journalistin bemerkte den Hinweis und machte die nette Aktion via Twitter einem größeren Publikum bekannt.

So charakterisiert sich das Lokal selbst: "Im Kiwiana geht es um die Kombination der reichen kulturellen und kulinarischen Traditionen Neuseelands, gekrönt durch die Leidenschaft von Chef Mark Simmon für seine geliebte Heimat, in einer angenehmen Umgebung."

Protest in vielen Lokalen

Auch andere Restaurants protestieren gegen den Erlass Trumps, wonach Staatsangehörige sieben muslimischer Länder nicht einreisen dürfen. Die Initiative Breaking Bad NYC veröffentlichte eine Liste mit Restaurants, die typische Gerichte der sieben betroffenen Länder anbieten.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen