Anwalt: "Kein Geständnis, Yazan 19 Jahre alt"

Am Freitag war Anwalt Andreas Reichenbach in der Justizanstalt Wr. Neustadt und besuchte Yazan A. (19). Es bleibt dabei: kein gültiges Geständnis, aber einige neue Details.
Am Freitagvormittag war Rechtsanwalt Andreas Reichenbach beim mordverdächtigen Yazan A. (19). "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Es gibt weiterhin kein gültiges Geständnis", betont der Advokat im Gespräch mit "Heute". Vorerst bleibt Reichenbach bei der Erst-Strategie: keine weitere Aussage. "Wir warten erstmals das schriftliche Obduktionsergebnis ab. Im Februar wird es eine Tatrekonstruktion geben. Und man muss natürlich das Altersgutachten abwarten (Anm.: falls es stattfindet, vermutlich aber schon)", so der renommierte Rechtsanwalt.

"Sind Zwillinge"

Reichenbach glaubt übrigens seinem Mandanten: "Ich glaube ihm, dass er 19 Jahre alt ist. Und ja, die Brüder sind Zwillinge." (mehr dazu lesen Sie hier). Denn laut Reichenbach ist Bruder Malaz A. (Anm.: der wegen Raubes in Wr. Neustadt sitzt) am gezeigten Foto rund 16, 17 Jahre, zudem trägt Yazan A. auf den veröffentlichten Fotos Bart. "Er sagte mir, es gäbe Originaldokumente inklusive Geburtsurkunde aus dem Asylverfahren", so der Advokat.

Zum Tatablauf will Reichenbach nichts weiter sagen: "Ja, der Mandant war mit der jungen Frau unterwegs. Aber es gab im Zuge der Nacht auch Streit mit anderen Personen." Für Yazan A. gilt weiterhin die Unschuldsvermutung.

CommentCreated with Sketch.85 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (Lie)

Strafverteidiger Andreas Reichenbach
Strafverteidiger Andreas Reichenbach


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichMordMordfall Manuela