Apfeltransporter stürzt von Böschung und kippt

Der LKW stürzte die Böschung hinunter. Die Einsatzkräfte eilten sofort zu Hilfe.
Der LKW stürzte die Böschung hinunter. Die Einsatzkräfte eilten sofort zu Hilfe.Bild: Freiwillige Feuerwehr Hollabrunn
Der mit Äpfeln beladene Lkw kam auf der S3 bei Sierndorf (Bezirk Korneuburg) von der Straße ab und landete im Acker. Auch ein zweiter Wagen war betroffen.
Der Fahrer des Lkw war Dienstagnachmittag gegen 14.00 Uhr mit seinem Schwertransporter auf der S3 bei Sierndorf in Richtung Obermallebarn unterwegs als er von der Straße abkam und über eine Böschung stürzte. Der Apfeltransporter kippte um und landete seitlich im angrenzenden Acker.

Die Feuerwehr Hollabrunn eilte sofort zu Hilfe und fand ein weiteres beschädigtes Auto vor dem Lkw im Acker. Die Betroffenen hatten keine ernsthaften Verletzungen erlitten und konnten sich eigenständig aus ihren Fahrzeugen befreien. In einem vierstündigen Einsatz mussten die Äpfel in Mulden verladen und entsorgt werden, dann wurde der Sattelschlepper mit einem Kranfahrzeug wieder aufgestellt und durch eine Privatfirma von der Unfallstelle abtransportiert.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (Ros)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
HollabrunnNewsNiederösterreichFeuerwehrVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen