Apollo 13

Von links: Bill Paxton, Kevin Bacon und Tom Hanks in "Apollo 13"
Von links: Bill Paxton, Kevin Bacon und Tom Hanks in "Apollo 13"Bild: Universal Pictures
Tom Hanks als Astronaut in Bedrängnis.

April 1970. Das Unternehmen "Apollo 13" soll ein Routineflug zum Mond werden. Plötzlich geht im Kontrollzentrum Houston ein Funkspruch ein, dass einer der Sauerstoff-Tanks explodiert ist. Doch das ist nicht alles: Die Rakete verliert obendrein Treibstoff, und das Luftfiltersystem droht auszufallen. Hektisch versucht die Boden-Crew um den Flugaufsichtsleiter Gene Kranz (Ed Harris), die drei Männer im Weltall - Jim Lovell (Tom Hanks), Fred Haise (Bill Paxton) und Jack Swigert (Kevin Bacon) - wieder sicher auf die Erde zu bringen.

Mit "Apollo 13" ist es Regisseur Ron Howard gelungen, einen realistisch wirkenden Film mit Starbesetzung zu schaffen. Tom Hanks und Kevin Bacon fühlen sich mühelos in ihre Charaktere ein und überzeugen auf ganzer Linie. Die wahre Geschichte der historischen Apollo 13 wurde fesselnd wiedergegeben. Der Film gewann Oscars für den besten Filmschnitt und den besten Sound. In sieben weiteren Kategorien - unter anderem "Bester Nebendarsteller" (Ed Harris) und "Beste Nebendarstellerin" (Kathleen Quinlan) - ging er jedoch leer aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVTom Hanks

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen