Apple stellt das neue iPad Pro und den iMac vor

Apple hat bei einem Event am Dienstagabend neue Produkte vorgestellt – vom violetten iPhone über das neue iPad Pro bis hin zum iMac mit M1-Chip.

Apple hat einige neue Produkte vorgestellt, mit dem Fokus auf das neue iPad Pro. Dieses ist neu mit dem M1-Chip ausgestattet, was dem Gerät rundherum mehr Power verleiht. Außerdem erhielt die Kamera ein Update und verwendet nun eine neue Technologie, die Apple "Center Stage" nennt. Damit wird sichergestellt, dass der Protagonist einer Videokonferenz oder eines Clips immer im Zentrum des Geschehens ist. In Österreich kann man das neue iPad ab 879 Euro ab 30. April bestellen, erhältlich ist es "ab der zweiten Maihälfte".

Die CPU soll 50 Prozent schneller als die vorherigen iPads Pro sein. Außerdem ist das Display klarer und schärfer als je zuvor mit bis zu 40 Prozent verbesserter Grafik-Performance. Pro für Gamer: Spiele sollen schneller und besser laufen und werden mit vier Lautsprechern unterstützt. Außerdem kann ein PS5-Controller ans Tablet angeschlossen werden. Das iPad Pro ist jetzt mit bis zu zwei Terabyte Speicherplatz ausgestattet. Ausserdem verfügt das Tablet jetzt über 5G-Technologie.

Auch ein neuer iMac kommt

Die zweite, große Ankündigung des Tages ist der neue iMac. Auch dieser ist neu mit dem M1-Chip von Apple ausgestattet. Das Design des Computers ist äußerst dünn – der Bildschirm ist nur 11,5 Millimeter dick -, außerdem kommt das Gerät in vielen verschiedenen Farben daher. In Österreich kostet das Gerät ab 1.449 Euro. Besonders die Kamera und die Lautsprecher sollen beim neuen iMac verbessert worden sein.

Die Facetime-Kamera verfügt über 1080P und einen größeren Sensor. Die Lautsprecher wurden mit mehr Power ausgestattet, um akkuratere und lautere Töne von sich geben zu können. Dies soll besonders bei Bass-haltigem Sound hörbar sein. Insgesamt sind sechs Lautsprecher in den iMac eingebaut. Für den iMac kann man zwischen drei Keyboards auswählen: Einem normalen Magic Keyboard, einem Magic Keyboard with Touch ID und einem Magic Keyboard mit Touch ID und Zahlenpad.

AirTag und neue iPhone-Farbe

Darüber hinaus hat Apple ein weiteres Gadget angekündigt, auf welches viele Apple-Fans bereits seit Langem gewartet haben: Den AirTag. Dabei handelt es sich um einen Anhänger, der an verschiedensten Objekten angebracht werden kann. Mit Hilfe des iPhones und dieses Anhängers können diese Dinge ganz einfach lokalisiert werden und gehen so nicht mehr verloren. In der Österreich wird dieses Accessoire 35 Euro kosten.

Auch das iPhone hat ein kleines Upgrade erhalten: Zwar hat Apple kein neues Modell angekündigt, das iPhone 12 ist aber neu in schlichter, violetter Farbe erhältlich. Auch Apple TV 4K bringt einige Neuigkeiten mit sich: Der Fernseher erhält mit A12-Binoic ein Upgrade. Damit können HDR-Videos in hoher Bildfrequenz abgespielt werden. Dies funktioniert auch mit vom iPhone aufgenommenen Clips, die mit 60 Frames pro Sekunde aufgenommen wurden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AppleiPhoneiPad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen