Unspektakuläre Box mit genialer Fernbedienung

Sie war oft ein Grund, sich zu ärgern: Die Fernbedienung des Apples TVs. Nun hat Apple mit der neuen TV-Box auch die Fernbedienung aufgemotzt.

Die Fernbedienung hätten wohl so einige Nutzerinnen und Nutzer am liebsten manchmal mit Wucht an die Wand geschmettert. Mit der alten Fernbedienung, die Apple 2015 zusammen mit dem Apple TV der vierten Generation auf den Markt gebracht hat, hat der Hersteller wohl so manche Personen verärgert.

Denn die Bedienung war alles andere als intuitiv, manchmal träge. Zudem lag die Fernbedienung viel zu oft falsch herum in der Hand. Und: weil die Oberfläche aus Glas war, brauchte es nicht einmal einen An-die-Wand-Schmetterer, um sie kaputt zu kriegen – es reichte schon, sie fallen zu lassen. Kurz: Ein Re-Design war schon lange überfällig.

Scrollen wie beim iPod

Doch Apple hat sich Zeit gelassen – bis jetzt. Zusammen mit dem Apple TV 4K 2021 hat der Hersteller jetzt auch die mitgelieferte Fernbedienung rundum erneuert. Vorne weg: Ja, sie ist wirklich sehr viel besser. Es gibt echte Knöpfe, die man drücken kann. Wer sich weiterhin Touch-Funktionalität wünscht, erhält das ebenfalls. Die Bedienung erinnert mit dem Ring an alte iPods, die MP3-Player, die Apple einst baute. Die Fernbedienung wurde aus Aluminium gefertigt, kann also nicht mehr zerbrechen. Zudem ist sie etwas dicker und liegt besser in der Hand. Auch erkennt man blind, was oben und unten ist. 100 Punkte.

Die TV-Box selbst bleibt äußerlich maximal unspektakulär. Sie ist schwarz, sie ist klein und kann gut irgendwo hinter dem Fernseher verstauben. Kein Problem also. Was aber ist neu? Innendrin steckt nun ein schnellerer Prozessor und das Kästchen kann jetzt auch Inhalte anzeigen, die mit dem iPhone 12 aufgenommen wurden, sprich Clips und Filme in Dolby Vision HDR mit 4K-Auflösung und bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Handy vor dem TV

Neu bietet die kleine TV-Box auch eine kindereinfache Farbkorrektur, um das Bild zu verbessern. Dazu hält man einfach sein iPhone rund 2,5 Zentimeter vom Bildschirm weg, die Box macht dann den Rest. In unserem Test wirkten die Farben nach der Korrektur natürlicher und wärmer. Allerdings gilt die Einstellung nur für Apple-TV. Wenn man mit dem Fernseher Live-TV schaut, kommt die Einstellung vom TV-Gerät zum tragen.

Lobend gilt es an dieser Stelle die Diktierfunktion zu erwähnen. Praktisch ist dies, um schnell nach Filmen, Serien oder YouTube-Videos zu suchen, ohne mühsam etwas eintippen zu müssen. In unserem Test hat das Feature ausnahmslos alle Suchanfragen korrekt erkannt. Hat man ein iPhone, so kann man übrigens auch dieses mit der TV-Box koppeln, um Filmtitel einzutippen oder als Ersatz-Fernbedienung zu nutzen.

TV-Box für 200 Euro

Das Fazit: Der Apple TV 4K 2021 ist eine wirklich gelungene Streamingbox. Wer von einer älteren HD-Box kommt und nun auf die 4K-Version umsteigt, wird einen deutlichen Unterschied merken. Kommt man aber vom 4K-Vorgänger, ist der Unterschied deutlich kleiner. Allerdings ist der Preis eher hoch: Mit 32 GB Speicher kostet die Box 199 Euro. Für die Version mit 64 GB muss man knapp 219 Euro hinlegen. Highlight des Apple TVs ist klar die neue Fernbedienung. Praktisch: Diese gibt es auch separat für 65 Euro zu kaufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AppleTVTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen