Flüchtlinge von "Aquarius" in Valencia angekommen

Nach der tagelangen Irrfahrt sind die ersten Flüchtlings des Schiffs "Aquarius" nun in Spanien eingetroffen.
Das erste Begleitschiff der "Aquarius", das italienische Marineschiff "Dattilo", legte am Sonntag in der Früh am Hafen von Valencia an. Ein weiteres Begleitboot, das Marineschiff "Orione", und das Hauptschiff selbst sollen gegen Mittag ankommen.

2.320 Helfer stehen am Hafen von Valencia bereit, um die Personen aufzunehmen und zu versorgen.

Krise in EU-Asylpolitik

Die Flüchtlinge waren vor knapp einer Woche bei verschiedenen Rettungsaktionen vor der libyschen Küste von der französischen Hilfsorganisation SOS Méditerranee aufgenommen worden. Insgesamt waren 629 Personen, darunter auch Kinder und schwangere Frauen, an Bord der drei Schiffe, die in Seenot geraten waren.

Erst fühlte sich niemand zuständig, dann entfachte ein regelrechter Streit um das Flüchtlingsboot. Malta und Italien lehnten die Aufnahme der Migranten ab, was eine Krise in der EU-Flüchtlingspolitik auslöste. Schließlich bot Spanien seine Hilfe an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages:



(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ValenciaNewsWeltAsylpolitikFlüchtlinge

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen