Arabisches Urlauberkind aus Karussell geschleudert

Bild: Sabine Hertel/Heute

Dramatischer Unfall am Dienstag an der Glocknerstraße bei Fusch: Eine Mutter aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stieg entgegen den Warnhinweisen mit ihren beiden Kindern in ein Karussell ein. Die vierjährige Tochter war aber zu klein für den Sicherheitsbügel - und wurde mehrere Meter aus dem Gerät geschleudert.

Bei dem Unfall im Wildpark Ferleiten bestieg die Mutter mit der vierjährigen Tochter und dem zweijährigen Geschwisterchen das Karussell. Das jüngere Kind saß am Schoß der Frau, die Vierjährige auf einem eigenen Platz.

Das ältere Kind war jedoch für den automatisch schließenden Sicherheitsbügel zu klein und es stand während der Fahrt auf. Das Mädchen stürzte aus dem Vergnügungsgerät und fiel mehrere Meter in die Tiefe. Dabei erlitt das Kind schwere Kopfverletzungen und wurde mit dem Hubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Der „Jungle Loop“ in Ferleiten funktioniert mit Münzeinwurf. Der Antrieb kann von den Fahrgästen mit einem Joystick selbst gesteuert werden: Sie bestimmen über Geschwindigkeit, Höhe und Ausrichtung der Schaukel. Die Motorschaukel Jungle Loop eignet sich für Fahrgäste ab 90 cm Körpergröße. Bis zum Alter von 8 Jahren oder einer Körpergröße von 100 cm ist eine erwachsene Begleitperson erforderlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen