Arbeiter (36) wird in Abbruchhaus verschüttet

Söll—Schwerer Arbeitsunfall bei Abbrucharbeiten-Fotocredit: ZOOM.TIROL
Söll—Schwerer Arbeitsunfall bei Abbrucharbeiten-Fotocredit: ZOOM.TIROLZOOM.TIROL
Bei der Entfernung von Bauschutt in einem Abbruchhaus in Söll (T.) wurde am Dienstag ein 36-Jähriger verschüttet. Er überlebte schwerverletzt. 

Zu dem tragischen Zwischenfall kam es am Dienstag gegen 9.45 Uhr. Mehrere Arbeiter waren in Söll (Bezirk Kufstein) damit beschäftigt, Bauschutt in dem Abbruchhaus zu entfernen. Dabei stürzte plötzlich und ohne Vorwarnung ein Teil der Stiege auf den 36-Jährigen und verschüttete diesen bis zur Hüfte. 

Feuerwehr musste anrücken

Ein Kollege verständigte die Rettung und befreite den 36-Jährigen, so weit wie möglich, aus den Trümmern. Anschließend wurde der Arbeiter von der Feuerwehr Söll geborgen und der Rettung mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SöllKufsteinTirolArbeitArbeitsunfallFeuerwehreinsatzRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen