Arbeiter verliert nach Köpfler in Tunnel den Job

Bauarbeiten im Semmering-Basistunnel laufen.
Bauarbeiten im Semmering-Basistunnel laufen.Bild: Daniel Schreiner
Eine wohl als Scherz gedachte Aktion kommt einem Semmeringtunnel-Arbeiter teuer zu stehen: Er verliert seinen Job.

Der Semmering-Basistunnel kommt nicht aus den Negativschlagzeilen heraus: Eine als Scherz gedachte Aktion kostete nun einem Arbeiter den Job.

Ein dem "Kurier" vorliegendes Video zeigt nämlich den Mann, wie er von einer Hebebühne in einen unterirdischen See im Tunnel springt. Wie berichtet, hatte es im Tunnel einen unbeabsichtigten Wasseraustritt gegeben.

"Das war ein Verstoß gegen alle herrschenden Sicherheitsvorschriften. Natürlich hatte das für den Mann Konsequenzen", heißt es seitens der Bauaufsicht gegenüber dem "Kurier". Auch das Arbeitsinspektorat sei hinzugezogen worden.

Die Bilder des Tages

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen