Arbeiterkammer: Schnuppertage werden auch bezahlt

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser
AK Niederösterreich-Präsident Markus WieserKlaus Vyhnalek
"Ich wurde von einem Betrieb eingeladen, ein paar Tage zu schnuppern. Bekommt man diese bezahlt?", fragt eine "Heute"-Leserin. Die AK klärt auf.

Arbeitsrechts-Mythos oder Wahrheit? "Heute"-Leserin Alex T. fragt: „Ich bin auf Jobsuche und wurde von einem Betrieb eingeladen, ein paar Tage zu schnuppern. Bekommt man Schnuppertage bezahlt?“

Die AK Niederösterreich klärt auf: "Wenn Sie zum Schnuppern eingeladen werden und an diesen Tagen mitarbeiten, handelt es sich um reguläre Arbeitstage. Diese müssen auch bezahlt werden. Achtung: Unbedingt das AMS im Vorfeld darüber informieren! Seriöse Arbeitgeber verlangen üblicherweise keine Gratis-Schnuppertage, sondern eine Probezeit."

Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Und weiter: "Diese wird zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart und darf maximal einen Monat betragen. In dieser Zeit kann das Dienstverhältnis jederzeit ohne Einhaltung einer Frist und ohne Angabe von Gründen von beiden Seiten gelöst werden. Für diese Zeit stehen Ihnen das vereinbarte Entgelt und die Urlaubsersatzleistung zu sowie Sonderzahlungen, sofern diese im Kollektivvertrag für die Probezeit vorgesehen sind."

Infos beim AK-Arbeitsrecht unter der Tel.: 057171-22 000

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Arbeiterkammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen