Ärger bei Dreh für neue TV-Show in Rom

Bild: RTL

Ärger beim Dreh der neuen TV-Show "Der VIP-Bus - mit Promis auf Pauschalreise": Kult-Transe Olivia Jones dreht in Rom für ihre neue Show und fliegt dabei aus dem Forum Romanum und ist scheinbar nicht überall erwünscht.

Ärger beim Dreh der neuen TV-Show "Der VIP-Bus - mit Promis auf Pauschalreise": Kult-Transe dreht in Rom für ihre neue Show und fliegt dabei aus dem Forum Romanum und ist scheinbar nicht überall erwünscht.

Aufregung um Olivia Jones (42) in der ewigen Stadt. Die Kult-Transe dreht am Tiber ihre neue Show "Der VIP-Bus – mit Promis auf Pauschalreise". Der Weg führe die schrille Persönlichkeit auch zum Forum Romanum und zum Kolosseum. Doch als sie vor den altehrwürdigen Bauten stand, ertönten Trillerpfeifen und fünf Polizisten kamen auf die schräge Party-Queen aus dem hohen Norden zu. Zuerst wusste Jones gar nicht wie ihr geschah, doch dann löste sich der ganze Tumult bald auf.

Probleme mit der Polizei

"Ich wollte einen Piccolo ausgeben, um zu schlichten. Aber der Wachtmeister hat das wohl auf seine Körpergröße bezogen. Da war endgültig finito", erklärte die Transe der "Bild"-Zeitung. Auch wollten die Gesetzeshüter den bunten Paradiesvogel nicht in die historischen Gemäuer eintreten lassen. "Mit so einem Kleid darf man hier nicht hin. Das verbietet die Würde des Ortes", so die Begründung für die Eintrittsverweigerung. Olivia Jones nahm das ganze gelassen und meinte schlussendlich nur mehr: "Ich fand , ich sah besser aus, als die beiden dicken Amerikanerinnen!" Damit kann sie durchaus Recht gehabt haben, doch half ihr das rein gar nichts. Die Tore des Forum Romanum blieben für sie geschlossen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen