Ariana Grande auf Vogue-Cover nicht zu erkennen

Die Leser der britischen "Vogue" werden beim aktuellen Cover einen zweiten Blick benötigt haben, um den Star zu erkennen.
Die 24-jährige Sängerin zeigt sich auf der Titelseite des Modemagazins in einem veränderten, natürlichen Look. Sie verzichtet auf das sonst eigentlich immer ihre Augen betonende Make-up und die langen Wimpern.



Ihre sommerblonde Mähne trägt sie offen, die Nase wird von Sommersprossen akzentuiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Interview mit der "Vogue" erklärt sie dabei, warum sie ihren Typ jetzt verändert hat. Rund ein Jahr nach dem verheerenden Terroranschlag bei ihrem Konzert in Manchester leide sie nach wie vor an posttraumatischen Stressstörungen. "Ich weiß nicht, ob ich jemals darüber sprechen kann, ohne zu weinen", hat sie die schrecklichen Momente von damals noch immer nicht überwunden.

23 Menschen starben und mehr als 500 wurden verletzt als sich am 22. Mai 2017 kurz nach Ende ihrer Show ein Selbstmordattentäter im Foyer der Manchester Arena in die Luft jagte.

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandStarsModeAriana Grande

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen