Ariana Grande besucht junge Terror-Opfer

Popsängerin Ariana Grande ist wieder in England. Sie hat die Opfer des Terror-Anschlags in Manchester im Krankenhaus besucht.

Popsängerin Ariana Grande ist Freitag Nachmittag (2. Juni), zwei Tage vor dem großen Benefiz-Konzert in Manchester, in Großbritannien gelandet.

Neue Fotos zeigen die Sängerin mit einem weißen Kapuzenpullover und grauen Leggings am Flughafen Stansted. Sie wurde von ihren Eltern, dem 25-jährigen Rapper Mac Miller, mit dem sie seit einigen Monaten zusammen ist, und von ehemaligen Militärangestellten begleitet.

Ariana Grande bringt Kinderaugen zum Leuchten

Direkt nach ihrer Ankunft hat sie Kinder, die beim Terror-Anschlag verletzt wurden, im Spital besucht. Auf Instagram postete sie ein Bild der zehnjährigen Jaden Farrell-Mann, die sich über den Besuch der Popsängerin sichtlich freut.

Auch die Kleine lud auf Twitter ein Foto mit ihrem großen Vorbild hoch. "Ich durfte heute meine Königin treffen. Ich liebe dich, Ariana Grande", schrieb sie dazu.

Das große Benefizkonzert findet am 4. Juni in Manchester statt. Neben Ariana Grande treten auch Musikgrößen wie Justin Bieber, Miley Cyrus, Katy Perry, Take That, Usher und Coldplay auf. (LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing Stars