Ariana Grandes verhunztes Tattoo ist Millionen wert

Eine Firma zahlt der Sängerin mindesten 1,5 Millionen Dollar - wenn sie ihre Tätowierung weglasern darf.
Es hat Nachteile, ein Superstar zu sein. Ein peinliches Tattoo sorgt mitunter nicht nur für Gekicher in der Fitness-Center-Umkleide, sondern zieht im schlimmsten Fall den geballten Spott des Internets auf sich...

Eigentlich wollte sich Ariana Grande den Titel ihrer neuen Single "7 Rings" in japanischen Schriftzeichen auf die Handfläche tätowieren lassen. Schön sah das Peckerl zwar aus, bedeutete aber leider "Griller" (genauer gesagt "Shichirin", ein traditionell japanischer Tischgriller).

Grande ließ die Tätowierung "reparieren" und machte es damit nur noch schlimmer. "7 Rings" steht immer noch nicht auf ihrer Haut, dafür wurde aus dem "Griller" ein "Japanischer BBQ Finger".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Tja, es hat aber auch Vorteile ein Superstar zu sein. Statt für eine neuerliche Korrektur zu blechen, kann sich Ariana Grande zurücklehnen, das Peckerl entfernen lassen und dafür Millionen einstreifen.

Die Firma LaserAway ist auf Ausradieren missratener Tattoos spezialisiert und bietet Grande laut "TMZ" mindestens 1,5 Millionen Dollar (circa 1,3 Millionen Euro), um Hand an sie legen zu dürfen. Im Gegenzug müsste die Sängerin ein Video in einer Niederlassung des Unternehmens drehen und ein Jahr lang einmal im Monat LaserAway-Content posten.

(lfd)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
PeopleStarsAriana Grande

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen