Arme Welpen wieder mit Hundemama vereint!

Herzlose Tierbesitzer setzten eine Hündin und ihre drei Welpen vor dem Wiener Tierschutzhaus aus. Die Hundemama lief davon – nun wurde sie gefunden.

Ashanti wurde Donnerstagmittag gefunden und erholt sich nun wie ihre Welpen im Wiener Tierschutzhaus. Eine Passantin lieferte Donnerstagmittag den entscheidenden Hinweis. Die Frau sah die Hündin bei der Postfiliale in Vösendorf und kontaktierte den Wiener Tierschutzverein. Zwei Mitarbeiter rückten daraufhin aus, mittlerweile hatte sich die Hündin auf einen Industriegrund gegenüber der Post zurückgezogen. Zusammen mit der tatkräftigen Unterstützung einiger Passanten gelang es den beiden WTV-Mitarbeitern schließlich, die völlig erschöpfte und verängstigte Hündin einzufangen und in den Wiener Tierschutzverein zu bringen.



Dort wurde Ashanti, so der Name der Hündin, erst einmal in einem Hundestall untergebracht, um sich von ihrer aufregenden Odyssee erholen zu können. In Kürze erfolgt der Check durch den WTV-Tierarzt, danach darf die Hündin zu ihren Welpen.

Danke an die Finderin

"Wir möchten uns bei der Bevölkerung und insbesondere bei der Finderin sehr für ihre tolle Unterstützung bedanken", so WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic. (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenTierquälereiTierschutzWTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen