Armer Osterhase! Ausgerechnet am Sonntag "weggeworfen"

Der arme "Deutsche Riese" wurde ausgerechnet am Ostersonntag "entsorgt".
Der arme "Deutsche Riese" wurde ausgerechnet am Ostersonntag "entsorgt".(Symbolbild) Getty Images/iStockphoto
Ausgerechnet am Ostersonntag haben sich - Zeugen zufolge - zwei Frauen ihrem Kaninchen entledigt. Sie warfen den armen Kerl in ein Dromedar-Gehege.

Ein "Riesen"-Kaninchen der Rasse "Deutscher Riese" flog mit seiner Transportbox fünf Meter in das Dromedar-Gehege des Landauer Zoos. Der Sturz blieb natürlich nicht ohne Folgen für den armen Kerl und er zog sich blutende Wunden am Schwänzchen zu. Laut Zeugen wurden zwei Frauen asiatischer Herkunft dabei beobachtet, wie sie den Transportkorb über den Zaun warfen.

Der Zoodirektor war fassunglos und war sofort verständigt worden. Der Hase wird derzeit medizinisch behandelt und auf weitere Verletzungen untersucht. Die Polizei fahndet nun nach Hinweisen zur Identität der zwei Frauen und es wurde die Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HaseOsternDeutschlandTierschutzTierleidZooHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen