Armes Labor-Schwein "Merlin" sucht in NÖ eine Partnerin

Das Tierschutzhaus Vösendorf von Tierschutz Austria (TSA) ist um einen grunzenden Bewohner reicher: Eber "Merlin" stammt aus einem Versuchslabor.

"Merlin", seines Zeichens ein Hausschwein, fühlt sich jetzt sauwohl: Seit dem Wochenende lebt der Eber im Tierschutzhaus Vösendorf. "Merlin" stammt aus einem Tierversuchslabor, das sich nach Abschluss der Versuche dazu entschloss, dem erst sieben Monate alten Schwein doch noch ein artgerechtes Leben in Würde zu ermöglichen – üblicherweise werdenTiere dieser Art euthanasiert. Dennoch kommt es immer öfter vor, dass auch Gnadenplätze gesucht werden.

Offenbar kannte der junge Eber so etwas wie Schlamm und Erde nicht wirklich. So zeigte er sich bei seiner Ankunft anfangs sehr verschreckt und ängstlich, begann sich aber schon kurz darauf – sehr zur Freude des TSA-Teams – wie ein richtiges Schwein zu benehmen und sich im Schlamm – vermutlich zum ersten Mal in seinem Leben – so richtig zu suhlen.

Partner für Eber "Merlin" gesucht!

Mittlerweile hat sich "Merlin" schon richtig eingelebt und freut sich über Besuche der TSA-Pfleger. Zum ganz großen Glück fehlt ihm jetzt noch eine Partnerin oder ein Partner, mit dem er sich sein großes Gehege teilen darf. Daher sucht TSA nun nach einem Artgenossen für den cleveren Eber, der trotz seines jugendlichen Alters bereits knapp 100 Kilogramm auf die Waage bringt. Bis zu 300 könnten es werden.

Auch die beiden Kunekune-Schweine "Kevin" und "Thekla", die seit einigen Monaten glücklich in Vösendorf leben, stammen aus einem Versuchslabor. TSA distanziert sich natürlich von Tierversuchen jeder Art, wenn es jedoch um das Leben und das Wohl von Tieren geht, hilft der Traditionsverein, wo er kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cz TimeCreated with Sketch.| Akt:
TiereTiervideosTierleidVösendorfNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen