Arnautovic steht nach Fersler-Assist im Liga-Halbfinale

Marko Arnautovic
Marko ArnautovicImago Images
ÖFB-Star Marko Arnautovic ist mit seinem Klub Shanghai SIPG weiter auf der Erfolgsspur, steht bereits im Play-off-Halbfinale. 

Im Viertelfinal-Rückspiel setzten sich Arnautovic und Co. gegen Shanghai Shenhua mit 5:4 nach Elfmeterschießen durch. Nach 90 und 120 Minuten war es 1:1 gestanden. Das erste Viertelfinal-Duell war mit einem 0:0 geendet. Die Auswärtstorregel kommt nicht zum Einsatz. 

Den SIPG-Führungstreffer hatte Hulk in der 55. Minute vom Elfmeterpunkt erzielt, nachdem Aaron Mooy im Strafraum gelegt worden war. ÖFB-Star Arnautovic hatte Mooy sehenswert per Fersler-Vorlage bedient, war schließlich in der 78. Minute ausgetauscht worden und sah in der 88. Minute als "Bankdrücker" Gelb. Erst in der 91. Minute war Sun Shilin von der  Strafraumgrenze der 1:1-Ausgleichstreffer gelungen (91.). Brasilien-Star Oscar schoss den Arnautovic-Klub dann mit dem entscheidenden Elfmeter ins Halbfinale. 

Dort bekommen es Arnautovic und Co. mit dem Sieger des Duells Jiangsu Suning gegen Chongqing Lifan zu tun. Wenn es Shanghai SIPG ins Finale am 8. und 12. November schafft, wird der 31-Jährige dem ÖFB-Team auch beim Länderspiel-Triple im November fehlen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Marko Arnautovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen