Erster Blick ins Schwarze Loch der Milchstraße

Am Donnerstag haben Astronominnen und Astronomen erstmals eine Aufnahme des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße präsentiert.
Am Donnerstag haben Astronominnen und Astronomen erstmals eine Aufnahme des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße präsentiert.EHT Collaboration
Blick ins Zentrum der Milchstraße: Erstmals ist es Forschern gelungen, spektakuläre Aufnahmen zu machen.

Einem Forschungsteam ist erstmals eine Aufnahme vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße gelungen. Das am Donnerstag vorgestellte Bild zeigt genaugenommen die Umgebung des supermassereichen Schwarzen Lochs, denn die Objekte selbst sind von Natur aus nicht sichtbar. 

Erster visueller Beweis

Mit dem Foto gibt es aber jetzt auch den ersten klaren, visuellen Beweis dafür, dass sich dort tatsächlich ein Schwarzes Loch befindet. Ermöglicht wurde die Aufnahme durch Beobachtungen mit dem "Event Horizon Telescope" (EHT), einem Zusammenschluss von acht Radio-Sternwarten auf vier Kontinenten zu einer Art Superteleskop. Die Technik, die dabei zum Einsatz kommt, heißt Langbasis-Interferometrie (VLBI) und ermöglicht die bisher beste Auflösung astronomischer Bilder.

Es ist erst die zweite Aufnahme überhaupt, die je von einem Schwarzen Loch gemacht wurde. Bei den bisherigen Abbildungen 2019 war hauptsächlich die Strahlung der massereichen Materie um die Schwärze herum zu erkennen und kein Event-Horizont. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ScienceWissenschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen