Asylheim: 30 Aufpasser für 17 Schubhäftlinge

Acht Polizisten und 22 Angestellte einer Sicherheitsfirma bewachten im August im Schubhaftzentrum Vordernberg gezählte 17 Schubhäftlinge - dennoch gelang es einem Algerier zu flüchten!

Acht Polizisten und 22 Angestellte einer Sicherheitsfirma bewachten im August im Schubhaftzentrum Vordernberg gezählte 17 Schubhäftlinge – dennoch gelang es einem Algerier zu flüchten!

Und das nicht nur trotz 30-köpfiger Bewachung, sondern auch über Mega-Zäune (3,2 und 6 Meter hoch). Peinlich: Das Infrarot-System, das bei Fluchtversuchen Alarm schlagen soll, war defekt, wie aus der Anfragebeantwortung von Innenministerin Mikl-Leitner an die FP hervorgeht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen