Asylheim in Tulln war 48 Stunden gesperrt

Bild: privat
In Tulln musste in der vergangenen Woche ein Asylquartier ausgeräuchert werden. Auslöser war akuter Flohbefall bei zwei Erwachsenen.
Alle 20 Flüchtlinge wurden vorbeugend vom Roten Kreuz versorgt und mussten für 48 Stunden in einen Gymnastiksaal bei der Kunsteisbahn ausweichen.



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen