Asyllager Traiskirchen unter Quarantäne gestellt

Bild: picturedesk.com
Im Asyllager Traiskirchen gibt es bis dato zwei bestätigte COVID-19-Fälle, das gesamte Areal wird abgesperrt - Quarantäne.
Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen (Bezrik Baden) gibt es zwei bestätigte Corona-Fälle. Die Bezirkshauptmannschaft Baden entschied - unter Abstimmung mit dem Landessantiätsstab - die Flüchtlinge unter Quarantäne zu stellen.

Im Lager Traiskirchen leben Hunderte Ayslwerber bzw. subsidär Schutzsuchende. Die Maßnahme ist bis 13. April dieses Jahres gültig.

Von diesem Verbot ausgenommen sind die Personengruppen, die für die Betreuung und Versorgung unabdingbar sind, sowie Einsatzkräfte, informiert die Bezirkshauptmannschaft. Ziel dieser Maßnahme ist es, einer weiteren Verbreitung des Coronavirus innerhalb und außerhalb der Betreuungsstelle effektiv entgegenzutreten, wird betont.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreich