Asylwerber sticht Kontrahenten auf Donauinsel nieder

Bild: Fotolia

Zu wilden Szenen ist es am Samstagabend in Donaustadt gekommen: Zwei Männer gerieten in Streit, bei dem einer der beiden ein Messer zückte und den anderen nieder stach. Das Opfer kam ins Spital.

Der 24-jährige Afghane und der 36-jährige Kubaner gerieten gegen 21.45 Uhr aus bisher unbekannter Ursache auf der Donauinsel aneinander – der Streit eskalierte völlig. Der Jüngere schnappte sich plötzlich ein Messer und stach seinem Gegenüber zwei Mal in den Rücken. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Asylwerber noch vor Ort festnahmen.

Das Opfer musste schwer verletzt ins Spital. Die Hintergründe sind laut Polizei unklar. Die Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen