Atatürk-Flughafen muss nach Unfall schließen

Flughafen von Istanbul muss schließen: Bild des verunglückten Flugzeugs. (21. September 2017)
Flughafen von Istanbul muss schließen: Bild des verunglückten Flugzeugs. (21. September 2017)Bild: Reuters
Der größte internationale Flughafen der Türkei hat seinen Betrieb zeitweilig eingestellt. Grund ist der Crash eines Privatjets bei der Landung.
Auf dem Flughafen von Istanbul ist eine Privatmaschine von der Landebahn abgekommen und in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr am Atatürk-Flughafen sei ausgerückt, um die Flammen zu löschen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag. Laut "Euronews" wurde der ganze Flughafen darauf geschlossen.



Meldungen über Verletzte oder Tote gab es zunächst nicht. Andere Medien berichteten, die Maschine sei bei der Landung verunglückt. Weitere Starts und Landungen wurden gestoppt. Laut italienischen Medien handelt es sich beim Flugzeug um eine Cessna Citation VII.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (chi)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
IstanbulNewsWeltFlughafenFlugzeug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen