Atomkraft-Gegner demonstrierten am Michaelerplatz

Um auf die negativen Auswirkungen von Atomkraft aufmerksam zu machen, haben sich am Montag Gegner versammelt um zu demonstrieren. "Das böse Spiel der Atomlobby mit unserer Erde" lautete das Motto, mit dem am Michaelerplatz auf die Gefahren hingewiesen wurde.

Um auf die negativen Auswirkungen von Atomkraft aufmerksam zu machen, haben sich am Montag Gegner versammelt um zu demonstrieren. "Das böse Spiel der Atomlobby mit unserer Erde" lautete das Motto, mit dem am Michaelerplatz auf die Gefahren hingewiesen wurde. 

"Ich setze mich dagegen ein, dass AKWs rund um Österreich neu um Österreich gebaut werden", so Paula Stegmüller von der Wiener Plattform "Atomkraftfrei".

Veranschaulicht wurde die Demonstration mit dem Modell eines Erdballes der "unachtsam" herumgeschupst wurde, wie Stegmüller betont.

Besonders das Verhalten von Ungarn, die zwei neue Reaktoren planen und Tschechien, stößt den Initiatoren sauer auf. "Österreich hat sich gegen die Atomkraft entschieden, darauf sind wir stolz. Das wollen wir heute den Bürgern mitteilen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen