Attacke mit Abwaschwasser, weil Nachbar Slowene ist

Über den Abgrund hinweg wurde das Ehepaar mit Abwaschwasser attackiert
Über den Abgrund hinweg wurde das Ehepaar mit Abwaschwasser attackiertGetty Images/iStockphoto
Ein Ferlacher attackierte seinen Nachbarn über den Balkon mit Abwaschwasser. Daraufhin brach er ihm den Finger, selbst erlitt er einen Nasenbeinbruch.

Bereits in den vergangenen Tagen gab es schwere Auseinandersetzungen zwischen einem slowenischen Ehepaar und ihrem 45-jährigen Nachbarn aus der Gemeinde Ferlach, Bezirk Klagenfurt-Land. Er beschimpfte das Paar auf das wüsteste wegen ihrer Herkunft und bedrohte sie auch immer wieder.

Am 11. Juli gegen 22 Uhr eskalierte es dann. Im Zuge solch einer verbalen Streitigkeit schüttete der Mann eine Schüssel Abwaschwasser auf seine am Balkon nebenan sitzenden Nachbarn. daraufhin riefen der 52-jährige Mann und seine 50-jährige Frau ihren 20-jährigen Sohn zu Hilfe.

Finger- und Nasenbeinbruch

Dieser erschien sogleich im Stiegenhaus und nahm an der Auseinandersetzung teil. Dabei brach der Ferlacher dem 52-Jährigen den rechten Ringfinger. Dessen Sohn wollte den Vater schützen und schlug dem 45-Jährigen deswegen mit der Faust ins Gesicht, wodurch er einen Nasenbeinbruch erlitt.

Beide verletzten Personen wurden von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Der Ferlacher und der 20-jährige Sohn wurden angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
FerlachKlagenfurt LandStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen