Attersee-Gast beschwert sich – dann rächt sich Wut-Wirt

Lukas K. von Wutwirt am Attersee beschimpft.
Lukas K. von Wutwirt am Attersee beschimpft.zVg
Nach einer schlechten Bewertung "brennt" ein Hendl-Brater vom Attersee vor Wut. Er forschte seinen unzufriedenen Gast aus und vernaderte ihn im Job.

See-nsucht nach weiteren Attersee-Abenteuern kommen bei Lukas K. derzeit wohl eher nicht auf. Der 30-Jährige verbrachte das lange Wochenende mit seiner Freundin und ihren Kindern im Salzkammergut. "Einmal gingen wir zu 'Flo's Hendl & Grill" in Schörfling essen."

"Personal bei Hendl-Grill unfreundlich"

Ein Ausflug, den er sich aus heutiger Sicht gerne erspart hätte: "Das Personal war sehr unfreundlich, wir wurden nicht begrüßt, die Kellnerin hat genervt die Augen verdreht, weil die Kinder nicht gleich wussten, was sie möchten und der Inhaber hat unter anderem einem älteren Herren, der um ein frisches Hendl vom Grill bat, mit 'Wenn's dir nicht passt, geh' halt woanders hin' geantwortet." Eigentlich wäre dies für Lukas K. ein Grund gewesen, sofort wieder umzudrehen, "doch da wir im Vorhinein bezahlen mussten, sind wir trotzdem geblieben. Ich hab' mein Essen erst eine halbe Stunde, nachdem meine Familie schon fertig war, bekommen", ärgert er sich.

Ein-Stern-Bewertung auf Google

Das wollte der Arbeiter nicht auf sich sitzen lassen – und mit anderen teilen: "Der schlechte Service hat mich dazu bewogen, eine negative Rezension auf Google zu hinterlassen", erzählt er im "Heute"-Gespräch. Wörtlich tippte Lukas K. im Web: "Sehr unfreundliches Personal. Unglaublich lange Wartezeit auf den schlechtesten Steckerlfisch meines Lebens, trotz wenigen Gästen" – und vergab einen von fünf Sternen.

Dieses Posting hinterließ der Gast nach dem Besuch beim Hendl-Grill.
Dieses Posting hinterließ der Gast nach dem Besuch beim Hendl-Grill.zVg

"Inhaber forschte mich aus"

Nach drei Tagen folgte schließlich die Retourkutsche in Form einer Antwort des Inhabers auf Google: "Die FPÖ kann sich so einen 'Politiker' leisten nach Ibiza & Co.??" Doch dabei ließ es der Gastronom aber nicht bewenden, forschte den Arbeitgeber des Gemeinderates aus und tippte auf die Seite der oberösterreichischen Firma: "Schlechte Qualität. Lukas K. ist nicht vertretbar. Unhöflich und arrogant. Ein Komplexler rechter Gesinnung!"

Der Wut-Wirt vom Attersee rächte sich mit einem Posting an den Arbeitgeber.
Der Wut-Wirt vom Attersee rächte sich mit einem Posting an den Arbeitgeber.zVg
Lukas K.: "Der Herr gefährdet leichtfertig meine berufliche Existenz."

Lukas K. ist über diese Entgleisung fassungslos: "Hier werden böswillig Unwahrheiten über mich verbreitet, um mir zu schaden. Auch die Tatsache, dass ich für die FPÖ als Gemeinderat tätig bin, scheint dem Herren sehr zu missfallen." Der
Arbeiter sei von Marketingabteilung seiner Firma darauf aufmerksam gemacht worden: "Die fragten mich, ob ich Feinde habe – ich wusste sofort, um wen es sich handeln muss", so Lukas K. Er zürnt: "Der Herr gefährdet hier leichtfertig meine berufliche Existenz mit so einer Aktion."

"Heute" versuchte den Betreiber von "Flo's Hendl & Grill" mehrmals telefonisch sowie per Mail zu erreichen. Bisher vergeblich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Schörfling am AtterseeGastronomieStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen