ATV kämpft mit Quotenverlusten und Sendungsflops

Bild: keine Quellenangabe

Der Privatsender ATV büßt zurzeit rückläufige Quoten ein und eine Reihe von Sendungsflops führten zuletzt zu einer Reihe von Programmänderungen. Prominenteste "Opfer" waren dabei die Daily-Soap "Wien - Tag & Nacht" und der Polit-Talk "Am Punkt". Beim Sender selbst sieht man ATV aber nicht in der Krise und spricht von "natürlichen Vorgängen".

Der Privatsender ATV büßt zurzeit rückläufige Quoten ein und eine Reihe von Sendungsflops führten zuletzt zu einer Reihe von Programmänderungen. Prominenteste "Opfer" waren dabei die Daily-Soap Beim Sender selbst sieht man ATV aber nicht in der Krise und spricht von "natürlichen Vorgängen".

"Bei den Werbeeinnahmen blickt ATV auf ein äußerst zufriedenstellendes Quartal 2014, und somit bin ich als Eigentümer mit meinem Engagement ATV durchaus zufrieden", erklärte ATV-Eigentümer Herbert G. Kloiber. Programmlich lief es in den vergangenen Monaten allerdings nicht immer rund. Die Millionenproduktion "Wien - Tag & Nacht" hob nicht ab und wechselt nun auch den Sendeplatz.

 

Auch Formate wie "Eigi vs. Pichla", "Tausche Familie", "Tal sucht Frau", "Hi Society" oder Kurt Mündls Natur-Doku-Reihe "ATV Kosmos" taten sich beim Publikum schwer, und in der Information läuft das Talk-Format "Am Punkt" aus.

Dass zuletzt auch die Quotenentwicklung nach unten zeigte, beunruhigt die ATV-Verantwortlichen allerdings nicht und sprechen von "natürlichen Vorgängen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen