ATV-Playboy prahlt: "Österreichische Damen wollen mich"

Harald sieht sich als Playboy. Ob das seine neue Herzdame auch so empfindet?
Harald sieht sich als Playboy. Ob das seine neue Herzdame auch so empfindet?ATV
"Das Geschäft mit der Liebe" scheint sich für Harald Mosgöller auszuzahlen: Sein Facebook-Postkastl geht vor eindeutigen Angeboten von Damen über.

Eigentlich sucht er seine Traumfrau im Ausland, weil die "Österreicherinnen seinen Ansprüchen nicht genügen", erklärte er in der Vergangenheit. Nun scheint sich bei Harald eine Trendwende anzubahnen. 

In der zweiten Folge der ATV-Sendung "Geschäft mit der Liebe" prahlt der selbsternannte Playboy, dass sein Facebook "explodieren" würde. Konkret: "Die österreichischen Damen fragen halt an". Die Frauen würden sich Harald gerne treffen wollen und sich dafür auch so herrichten, wie er es sich wünscht.

Aktuell sucht er seine Traumfrau wieder über eine Partnervermittlungsagentur. Seine Ehe mit der Weißrussin Nadja wurde geschieden. Nun ist er wieder auf der Pirsch: "Er will vielleicht Playboy sein und er spielt teilweise auch Playboy. Aber in Wirklichkeit muss er für den richtigen Playboy noch wachsen", schätzt Iryna Borys.

Harald geht nun aber in die Offensive und macht den Satz "Küss die Hand schöne Frau" zum Motto des Abends. So werden auch die Damen begrüßt, die gar nicht wegen ihm im Lokal sind. Wie seine Verabredung darauf reagieren werden? Das sehen wir am Mittwoch um 20.15 auf ATV.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
ATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen