AUA fliegt ab Juli wieder auf der Langstrecke

Die AUA hebt wieder ab.
Die AUA hebt wieder ab.(Bild: picturedesk.com/APA)
Bereits ab 15. Juni hebt die AUA wieder ab. Zunächst sollen einmal 36 Destinationen in Europa und Tel Aviv angeflogen werden. Ab Juli will die österreichische Fluglinie das Angebot erweitern.

Die AUA möchte ab Juli wieder Interkontinentalflüge durchführen. Wie die Airline am Donnerstag mitteilte, sollen zwei Wochen nach der Wiederaufnahme des Flugbetriebs auch wieder Langstreckenflugzeuge abheben werden.

Flüge nach Thailand und in die USA

Die ersten Destinationen sind Bangkok, Chicago, New York und Washington. Die gute Nachfrage erlaube es, das Angebot weiter hochzufahren, meinte AUA-Vorstand Andreas Otto.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Auch in Europa kommen weitere Destinationen hinzu. So sind etwa nach Griechenland mehrere Urlaubscharterflüge geplant. Damit steige das Angebot im Juli vorbehaltlich neuer behördlicher Beschränkungen von fünf auf 20 Prozent verglichen zum Vorjahr, hieß es in der Aussendung. Der Flugplan für August werde gerade ausgearbeitet und soll demnächst bekanntgegeben werden.

Aufgrund der Corona-Krise gibt es nun auch in der Luft neue Regeln für Passagiere. An Bord sowie am Flughafen Wien gilt eine Maskenpflicht. An den Schaltern sind Plexiglasscheiben angebracht.

Zudem würden alle Kunden ersucht, bei der Planung ihrer Reise die aktuellen Einreise- und Quarantänevorschriften der jeweiligen Destinationen zu beachten. An den Sicherheitskontrollen könne es wegen der Hygienevorschriften zu längeren Wartezeiten kommen.

Mitte März hat die AUA ihren Flugbetrieb komplett eingestellt. Die Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, es steht ein harter Sparkurs bevor.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
AUAFluglinie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen