AUA plant gratis Corona-Schnelltests für Passagiere

Die österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines fordert gratis Corona-Schnelltests für Passagiere.
Die österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines fordert gratis Corona-Schnelltests für Passagiere.picturedesk.com
Lufthansa-Passagieren sollen bereits ab Oktober Corona-Schnelltests zur Verfügung gestellt werden. Die AUA zieht nach.

Bereits im Oktober will die deutsche Lufthansa laut Medienberichten ihren Passagieren Corona-Schnelltests zur Verfügung stellen. Entsprechende Pläne gibt es derzeit auch bei der österreichischen Tochter AUA: "Wir sind derzeit dabei zwei Dinge zu prüfen, einerseits welcher Antigen-Schnelltest für uns in Frage kommt und andererseits, wird dieser von den österreichischen Behörden anerkannt", erklärt AUA-Sprecherin Tanja Gruber gegenüber "Heute".

Damit bleibe die AUA ihrer Devise "Testen statt verbieten!" treu, wie AUA-Chef Alexis von Hoensbroech auch auf Twitter bestätigt.

Der genaue Zeitpunkt der Einführung stehe im Augenblick allerdings noch nicht fest.

Schnelltests sollen gratis sein

Kosten sollen damit den Passagieren jedoch keine anfallen. Denn so, wie die Teststraße am Wiener Flughafen derzeit vom Staat gefördert wird, sollen auch die Schnelltests für die AUA-Passagiere kostenlos zur Verfügung gestellt werden - sprich, der Staat soll die Kosten übernehmen.

Am Dienstag hatte sich auch die IATA, der Dachverband der Fluggesellschaften, für Schnelltests direkt vor dem Abflug für jeden Reisenden ausgesprochen.Der Dachverband geht davon aus, dass Antigentests für weniger als zehn Euro pro Test mit Ergebnissen innerhalb von 15 Minuten ab Oktober auf dem Markt sind und zu mehr als 99 Prozent richtige Ergebnisse liefern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky TimeCreated with Sketch.| Akt:
AUAReiseReisenCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen