Auch in Döbling lauert ein Sex-Täter vor Schule

Bild: Hertel Sabine
Nach versuchten Kindesentführungen im Westen Wiens ("Heute" berichtete exklusiv) zittern nun auch die Eltern in Döbling vor einem Sex-Täter. Auch dieser treibt vor einer Schule sein Unwesen.
zittern nun auch die Eltern in Döbling vor einem Sex-Täter. Auch dieser treibt vor einer Schule sein Unwesen.

Das Muster des Täters in Döbling zeigt eindeutige Parallelen zu jenem in Hietzing und Penzing. Auch vor der Volksschule und dem Hort am Labanweg spricht der Fremde Kinder aus einem Auto heraus an und fordert sie auf, mit ihm mitzufahren. Der erste Fall passierte bereits im Oktober des Vorjahres, ein zweiter im Dezember. "Womöglich ist es derselbe Täter, der sein Gebiet verlagert hat", so ein besorgter Vater zu "Heute".

Die Polizei ist informiert und bestätigt die Vorfälle. Man nehme sie sehr ernst und habe auch hier rund um die Schule verstärkt Streifenbeamte im Einsatz gehabt. Im Zuge dessen seien auch verdächtige Personen befragt worden – allerdings mit negativem Ergebnis, so Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Ihr Tipp an Eltern: Mit den Kindern ein Codewort einüben, ohne das sie nicht mit Fremden mitgehen dürfen.

Robert Zwickelsdorfer
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen