Auch London plant Verbot von Verbrennungsmotoren

immer mehr Verbote für Verbrennungsmotoren in Planung.
immer mehr Verbote für Verbrennungsmotoren in Planung.Bild: iStock
Für Fahrzeuge mit Diesel- oder Benzinmotoren wird es eng in Europa. Nach Paris will auch London Verbrennungsmotoren ab 2040 verbieten.

Großbritannien will ab 2040 den Verkauf von Dieselfahrzeugen und Benzinern verbieten. Die Emissionen und der Schaden für die Umwelt seien zu groß, sagte Umweltminister Michael Gove am Mittwoch dem Sender BBC. „Die Konservativen haben in ihrem Manifest versprochen, dass bis 2050 keine Diesel- oder Benzinfahrzeuge mehr auf unseren Straßen sind", unterstrich Gove. Das bedeute, dass ab 2040 keine neuen Diesel- oder Benzinfahrzeuge mehr zugelassen werden sollten.

Auch Hybrid-Autos vor dem Aus

Auch Hybrid-Autos, die sowohl über einen Elektro- als auch über einen Benzin- oder Dieselmotor verfügen, sollen nicht mehr zugelassen werden, berichtete die "Times".

Erst vor drei Wochen hatte Frankreich seine Pläne für ein Verbot von Diesel- und Benzinautos ab 2040 bekannt gegeben. Norwegen hat sich sogar vorgenommen, dass ab 2025 alle Neuwagen emissionsfrei sein sollen.

In Deutschland setzen sich die Grünen für ein Zulassungsverbot ab 2030 ein. Die Wirtschaftsforscher sprachen sich allerdings vehement gegen ein Verbot aus. Die Ökonomen ermittelten rund 600.000 Arbeitsplätze allein in Deutschland, die direkt oder indirekt durch ein Verbot gefährdet wären. (GP)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EuropaGood NewsWirtschaftskammerElektroauto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen