Auch Männerbrüste können Milch produzieren

Ein Oberkörper ohne Brust? Sieht seltsam aus. Aber die Männerbrust ist mehr als Deko.

Bei der Frau gehört die Brust zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen. Sie besteht aus Binde- und Fettgewebe sowie der Brustdrüse. In der Brustdrüse wird die gelblich-weiße Muttermilch gebildet, welche beim Stillen aus der Brustwarze tritt.

Die biologische Funktion der Brust ist zunächst das Stillen, bei vielen Frauen ist der Busen zudem eine sehr erogene Zone beim Sex. Auch Männer haben Brüste und die sind denjenigen der Frau sogar sehr ähnlich. Das liegt an der vorgeburtlichen Entwicklung der Embryos, die am Anfang Zwitter sind.

Auch Männer können Milch produzieren

Bei hormonellen Störungen kann es sogar vorkommen, dass bei einigen Männern Milch austritt oder die Brust wächst. Übrigens können auch Männer an Brustkrebs erkranken. Ganz unnütz ist die männliche Brustwarze aber nicht: Bei einigen Männern sind die Brüste sehr erogen und dienen dem Lustgewinn.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitWissen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen