Audi ausgewichen – Moped-Schwestern (12, 15) verletzt

Ein Jugendlicher auf einem Moped. Symbolbild
Ein Jugendlicher auf einem Moped. SymbolbildGetty Images / iStock / Bim
Die Tiroler Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall in Angerberg nach dem Lenker einer schwarzen Audi-Limousine mit Kufsteiner Kennzeichen.

Der Vorfall soll laut Angaben der Polizei bereits am 3. Juni passiert sein, ist aber erst jetzt zur Anzeige gebracht worden. Am Nachmittag, gegen 14.50 Uhr, waren eine 15-jährige Mopedlenkerin samt ihrer jüngeren Schwester (12) auf dem Sozius von Angerberg in Richtung Mariastein unterwegs, als ihnen in der Kurve plötzlich ein schwarzer Audi entgegenkam.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte die Jugendliche ihr Moped auf das Bankett hinaus – wo die Maschine zu Sturz kam. Die 15-Jährige erlitt Verletzungen am Knie, ihre Schwester blieb unverletzt.

Lenker gesucht

Der unbekannte Lenker der Audi A3 Limousine mit Schiebedach und Kufsteiner Kennzeichen wird nun von der Polizei gesucht. Der Betroffene möge sich bei der Polizeiinspektion Wörgl melden.

"Es ist möglich, dass dieser Lenker den Sturz der beiden Mädchen nicht mehr wahrgenommen hat, sich aber an die Begegnung erinnert", so die Ermittler.

Des Weiteren wird auch jener Mann, der als Erster an der Unfallstelle eintraf und Hilfe leistete sowie nachher den Verkehr regelte, ersucht, sich bei der Exekutive zu melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
AngerbergTirolVerkehrsunfallKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen