Audi-Fahrerin konnte plötzlich nicht mehr bremsen

Riesiger Schock für eine Audi-Fahrerin Samstagnacht in Niederösterreich! Während der Fahrt versagten die Bremsen, die Frau reagierte blitzschnell. 

Die Fahrerin eines Audi A4 war gegen 1.00 Uhr auf der Moritz Schadek-Gasse in Waidhofen an der Thaya unterwegs. Auf Höhe des Friedhofes wollte die Frau dann ihr Auto abbremsen.

Aufgrund eines technischen Defektes am Bremssystem kam es aber zu einem Austritt der Bremsflüssigkeit und der Audi konnte nicht mehr gebremst werden. Geistesgegenwärtig zog die Lenkerin die Handbremse und konnte so ihr Fahrzeug am rechten Gehsteig stoppen. Glücklicherweise wurde bei diesem Vorfall keiner verletzt.

Feuerwehr sicherte Einsatzort ab

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und die ausgeflossene Flüssigkeit gebunden. Da eine Weiterfahrt des Fahrzeuges nicht mehr möglich war, wurde der defekte Audi mit der Seilwinde auf den Wechselladeaufbau "Bergung" gezogen und anschließend von der Einsatzstelle abtransportiert.

Um 02.10 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und die Feuerwehrkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
NiederösterreichFeuerwehrFeuerwehreinsatzAudi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen