Audi R8 bei Crash auf Autobahn in zwei Teile gerissen

Ein massives Trümmerfeld auf der Autobahn A4 hat der Lenker eines Audi R8 am Wochenende nach einer Kollision hinterlassen.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag gegen 12.00 Uhr auf der A4 zwischen der Anschlussstelle Düren und Langerwehe. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Fahrer eines Audi R8 auf ein langsam fahrendes Fahrzeug mit Anhänger auf.

Dies führte dazu, dass beide Fahrzeuge ins Schleudern gerieten und die Seitenleitplanke auf mehreren Metern massiv beschädigten. Die Folge war ein riesiges Trümmerfeld, das sich auf circa 400 Meter erstreckte. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des Sportwagens schwer und der anderer Pkw-Lenker leicht verletzt.

Audi-Fahrer aus Wrack befreit

Der Audi-Lenker wurde nach dem Crash im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Der Patient wurde nach der Befreiung medizinisch versorgt und zur weiteren Behandlung in die Uni Klinik Aachen transportiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandVerkehrsunfallAudiPolizeiFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen