Auf dem Heimweg: Männer vergewaltigen 20-Jährige

Bild: Kein Anbieter
Sonntagnacht ist eine junge Frau in Uedem (Nordrhein-Westfalen) von zwei Männern sexuell missbraucht worden. Die 20-Jährige erstattete Anzeige.

Nach einer Feier in Uedem machte sich die junge Frau zu Fuß auf den Weg zu ihrer Wohnung in Goch.

Etwa 500 Meter hinter einer Firma, die sich am Ortsrand von Uedem befindet, näherten sich ihr plötzlich zwei Männer und zogen die 20-Jährige auf den Grünstreifen.

"Der Ältere der Beiden vergewaltigte die junge Frau, während sie von dem Jüngeren festgehalten wurde. Nach der Tat liefen sie in Richtung Uedem weg", erklärt ein Sprecher gegenüber der "Bild".

Die 20-Jährige hielt ein vorbeifahrendes Auto an, in dem ein etwa 40 Jahre altes Pärchen saß. Das Pärchen brachte die Frau nach Hause. Später begab sich das Opfer zur Untersuchung ins Krankenhaus und alarmierte von dort die Polizei.

Täterbeschreibung

Ein Täter war etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75m groß und hatte ein südländisches Aussehen. Er hatte kurze dunkle Haare und eine schlanke Figur. Der Mann trug eine schwarze Kapuzenjacke.

Der zweite Täter war etwa 50 Jahre alt, etwa 1,70m groß und hatte eine kräftige Figur. Er hatte dunkle, längere, nach hinten gegelte Haare und einen Dreitagebart.

Beide Männer unterhielten sich in einer für das Opfer unbekannten Sprache.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, insbesondere das Pärchen, welches das Opfer nach Hause gefahren hat.

Hinweise an die Polizei Kalkar unter 02824-880

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nordrhein-WestfalenGood NewsWeltwocheVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen