Auf den Spuren von Ernst Hinterberger in Wien

"Döbling, Währing, Hietzing: Das ist Ausland. Wien ist für mich der fünfte Bezirk." Ernst Hinterberger war um eine ehrliche Antwort nie verlegen. Der gelernte Elektriker und Sicherheitswachebeamte kam durch Zufall zur Schriftstellerei und erlangte dort Kultstatus. Er selbst mag selten aus dem fünften Bezirk hinausgekommen sein, mit seinen TV-Serien eroberte er ganz Wien, nicht nur Margareten. Welche Orte das genau waren, sehen sie hier.

"Döbling, Währing, Hietzing: Das ist Ausland. Wien ist für mich der fünfte Bezirk." Ernst Hinterberger war um eine ehrliche Antwort nie verlegen. Der gelernte Elektriker und Sicherheitswachebeamte kam durch Zufall zur Schriftstellerei und erlangte dort Kultstatus. Er selbst mag am Ende selten aus dem fünften Bezirk hinausgekommen sein, mit seinen TV-Serien eroberte er ganz Wien, nicht nur Margareten.

Ob "Ein echter Wiener geht nicht unter", "Kaisermühlen Blues" oder "Trautmann", alles Hinterberger-Geschichten. Er hehauptete von sich selbst, ganz und gar nicht phantasievoll zu sein. Er schreibt nur das nieder, was er sieht. Ergebnis dieser Niederschriften waren Milieustudien auf Grätzlebene. Er gilt heute auch als Archivar des Wiener Dialekts. Als er gelesen hatte, dass Marlon Brando Laotse liest, dachte er, "des kaun i ah". Von da an war Buddha sein "Haberer".

Dort, wo seine Geschichten verfilmt wurden, war ein Gemeindebau nicht weit. Welche Orte das genau waren, sehen sie hier:


Gemeindebau am Margaretengürtel: Er lebte die letzten fünfzig Jahre in einer Gemeindewohnung am Margaretengürtel.
Cafe Industrie: Gleich um die Ecke seines Wohnortes liegt das Cafe Industrie, in dem er sich öfters als ein Mal blicken ließ.
Fenzlgasse im 15. Bezirk: Mundl Sackbauer und seine Familie wohnte dort. Es war der Hauptdrehort der Serie "Ein echter Wiener geht nicht unter".
Goethe-Hof in der Donaustadt: Die berühmten Geschichten im und rund um den Gemeindebau wurden in der Schüttaustraße gedreht.




Eigentlich wäre ja in dieser Woche Helmut Qualtinger an der Reihe gewesen, aus gegebenem Anlass wird Ernst Hinterberger eingeschoben. Nächste Woche folgen wir den Spuren von Anna Mahler in Wien.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen