Ab heute ist Schluss

Auf diesen Handys kannst du WhatsApp nicht mehr nutzen

Viele Smartphone-Nutzer müssen ab 24. Oktober entweder auf WhatsApp verzichten oder sich ein neues Handy zulegen.

Digital  Heute
Auf diesen Handys kannst du WhatsApp nicht mehr nutzen
WhatsApp funktioniert auf älteren Smartphones ab heute nicht mehr.
Getty Images

Die Messenger-Plattform hat angekündigt, dass ab dem 24. Oktober einige ältere Smartphones nicht mehr unterstützt werden. Betroffen sind dieses Mal Android-Geräte, die nicht mindestens die Version 5.0 oder aktuellere Updates installiert haben. In der Folge kann WhatsApp auf diesen Handys nicht mehr genutzt werden.

Der Grund: Ältere Geräte verfügen nicht über die neuesten Sicherheitsupdates oder es fehlen wichtige Funktionen, die für den zuverlässigen Betrieb der Messenger-App unabdingbar sind. WhatsApp hat auf einer Informationsseite betont, dass betroffene Nutzer vorab mehrfach informiert worden sind und Erinnerungen erhalten haben, dass ein Update erforderlich ist.

Was soll ich jetzt tun?

Sollte ein Upgrade nicht mehr möglich sein, bleiben leider kaum Alternativen. Ein Ausweichen auf einen alternativen Messenger-Dienst nützt nur wenig. Signal verlangt ebenso Android 5.0 oder höher und für Telegram muss auf einem Handy mindestens Android 6.0 laufen.

Wer also weiter auf WhatsApp setzen will, muss wohl zu einem neuen Smartphone greifen. Dabei aber sichern nicht vergessen: Wenn du den Messenger auf einem neuen Handy installierst oder die App löschst, sind alle Nachrichten weg. Doch die Chats können gespeichert werden. Wie das auf Android funktioniert, zeigen wir dir hier.

Eine Million Benutzer betroffen

Dennoch dürften die meisten WhatsApp-Nutzer von dieser Änderung kaum betroffen sein. Aktuellen Statistiken zufolge verwenden weniger als ein Prozent aller Nutzer noch eine Version älter als Android 5.0. Dies entspricht, angesichts der weltweit über zwei Milliarden User, einer vergleichsweise geringen Anzahl von etwa einer Million Geräten.

Der Vollständigkeit halber: Bei dem Apple-Betriebssystem wird sich nichts ändern – iPhones ab iOS 12 werden weiterhin unterstützt.

red
Akt.
;