Auf dieses Austro-Talent vertraut Popstar Wincent Weiss

Fabian Wegerer mit seinem Mitbewohner und Labelchef Wincent Weiss
Fabian Wegerer mit seinem Mitbewohner und Labelchef Wincent WeissDario Suppan / Instagram
Fabian Wegerer hat für seinen Traum, Popstar zu werden, das Traunviertel verlassen und ist nach Deutschland gezogen."Heute"  hat mit ihm gesprochen.

Mit 21 Jahren ließ Fabian Wegerer aus Kirchdorf an der Krems (Oberösterreich) alles hinter sich, um nach Deutschland zu ziehen und dort alles auf eine Karte zu setzen. Beim Musik-Giganten Universal Music unter Vertrag, veröffentlichte der heute 24-Jährige mehrere Singles und feierte schnell erste Erfolge.

Jetzt gehen der Oberösterreicher und Universal getrennte Wege und ausgerechnet Popstar Wincent Weiss soll künftig im Hintergrund für seinen Freund und Kollegen die Fäden ziehen. Fabian Wegerer und Wincent Weiss teilen nämlich nicht nur die Leidenschaft für die deutschsprachige Popmusik, sondern auch eine Wohnung in München. Von ihrer Popstar-WG aus soll die Karriere des jungen Musikers nun gesteuert werden – mit vereinten Kräften, auf dem neu gegründeten Label "To The Moon Records".

Song über die Ex

Fabian Wegerers intime Ballade "Wenn ich von Liebe rede" ist die erste Veröffentlichung auf der neuen, hauseigenen Plattenfirma. Der Song handle von seiner Ex-Freundin und sei eine Art Therapie für den 24-Jährigen, wie er im Gespräch mit "Heute" erzählt: "Mittlerweile geht es mir aber besser. Ich habe in diesen Song meine ganzen Gefühle für sie gelegt und mit jedem mal hören ging ein bisschen von dem Schmerz verloren", so der Sänger.

Vor der Veröffentlichung seiner neuen Single hat Fabian Wegerer auf seinem Instagram-Profil, dem mittlerweile über 26.000 Leute folgen, aufgeräumt. Von seinen bisherigen Inhalten blieb nichts übrig. Der Österreicher kommuniziert den Bruch, der hinter den Kulissen stattfindet, auch nach außen.

Authentizität und Ehrlichkeit

Bei den Fans komme das gut an, erzählt Fabian Wegerer, der nun in seinem Schaffen nur noch er selbst sein will. "Die Leute checken, wie ehrlich der Song ist", ist er überzeugt. Und das mache sich auch anhand der Zahlen bemerkbar: 3.000 neue Follower konnte Wegerer in den wenigen Tagen seit der Veröffentlichung von "Wenn ich von Liebe rede" dazugewinnen. Auf Spotify kommen wöchentlich mehrere Hunderttausend Streams dazu.

"Es fühlt sich nicht nur für mich selbst gut an, mich komplett als der zu präsentieren, der ich bin. Auch die Fans reagieren darauf enorm positiv", freut sich Fabian Wegerer, der auf dem Weg zum Popstar-Dasein nun ein ganzes Stück weiter ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Wincent Weiss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen