Auf oder zu – das ist der Plan für die Schulen

Leere Klassenzimmer
Leere Klassenzimmeristock/ Symbolbild
Es ist noch unklar, ob die Schulen tatsächlich am 18. Jänner öffnen. Man müsse erst abwarten, wie sich die Corona-Zahlen entwickeln, so Faßmann.

Laut Corona-Verordnung soll der Präsenzunterricht in allen Schulen Österreichs am 18. Jänner anlaufen. Ob dieser Plan hält, ließ Bildungsminister Heinz Faßmann am Samstag in einer Pressekonferenz aber erneut offen.

Faßmann, der Eltern und Lehrer um Verständnis bat, verwies auf die Corona-Zahlen. Erst anhand deren Entwicklung werde man eine Entscheidung treffen können. Aus Regierungskreisen heißt es aber, dass die Entscheidung über den Präsenzunterricht am Mittwoch im Ministerrat fallen soll.

Selbst-Testkits in Schulen

Ab 18. Jänner sollen laut Faßmann zudem 5 Millionen Selbst-Testkits in den Schulen aufliegen. Diese schmerzfreien Nasen-Abstrich-Tests sollen nur freiwillig erfolgen, sind primär für Schüler gedacht, sollen aber auch Lehrern zur Verfügung gestellt werden. "Test-Tag" soll jeweils am Montag (bei großem Andrang auch Donnerstag) sein, Volksschüler sind ausgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Heinz FaßmannRegierungSchuleBildungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen