Auf Seite von FP-Landesrat gehetzt: Geldstrafe

Der Angeklagte
Der AngeklagteBild: Kein Anbieter/privat
Wegen eines Postings gegen Asylwerber auf der Facebook-Seite von FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl musste jetzt ein kranker Slowake vor Gericht.
Nach einem Hass-Posting im Juni 2018 musste am Donnerstag ein Frühpensionist (49) in Krems auf die Anklagebank: Er hatte seinem Ärger auf der Facebookseite von FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl Luft gemacht und unter die Diskussion rund ums Asylheim St. Gabriel (Anm.: dort passierte ein Mord) geschrieben: „Umsiedeln nach Gaskammern" und das Posting erst zwei Tage später gelöscht.

Beim Prozess am Landesgericht Krems zeigte sich der Slowake mit Wohnsitz im Pielachtal reuig: „Ich habe 880 Euro Pension, muss 21 Tabletten am Tag schlucken und musste 400 Euro für Medikamente zahlen und vielen Flüchtlingen wird jedoch alles gezahlt. Das hat mich wütend gemacht. Aber es war natürlich falsch."

Das Urteil für den kranken Slowaken (Anm.: laut eigenen Angaben ist der Mann krebskrank): 200 Euro Geldbuße und Zahlung der Gerichtskosten (50 €) im Rahmen einer Diversion.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreichPolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren