Auf Straße gestrandet: Polizei rettet Turmfalken

Das Jungtier saß flugunfähig auf dem Gehsteig im 18. Bezirk. Polizisten retteten den kleinen "Falco" und fanden eine neue Heimat für ihn.
Der Kommissar geht um – mit Adleraugen! Zufällig wurden die Beamten der Polizeiinspektion Martinstraße am Donnerstag auch auf einen jungen Turmfalken (Falco tinnunculus) in Not aufmerksam.

Das Tier saß hilflos auf dem Gehsteig, unverletzt, aber offensichtlich noch nicht ganz flugfähig. Durch das beherzte Einschreiten einer Polizistin, die zufällig im Besitz eines Falknerscheins ist, wurde der Vogel geborgen und auf die Polizeiinspektion gebracht.

Die tierlieben Exekutivbeamten organisierten mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien einen Transport zur Greifvogelstation Haringsee. "Hier wird unser kleiner Falco zu einem König der Lüfte heranwachsen", ließ die Polizei in ihrer Aussendung wissen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WähringNewsWienTierePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen