Auffahrunfall auf A23 löst kilometerlangen Stau aus

Auf der Südosttangente ist es am Montag zu einem Auffahrunfall gekommen.
Auf der Südosttangente ist es am Montag zu einem Auffahrunfall gekommen.Bild: ASFINAG (Symbolbild)
Ein Auffahrunfall auf der Wiener Südosttangente (A23) hat am Ostermontag für einen kilometerlangen Stau in Fahrtrichtung Kagran gesorgt.
Der Unfall ereignete sich laut ÖAMTC gegen 16.00 Uhr auf der A23. Offenbar fuhr ein Fahrzeug auf ein anderes im Bereich Absbergtunnel in Richtung Kagran auf.

Verletzt wurde bei dem Crash zum Glück niemand, der Unfall hatte aber dennoch große Auswirkungen auf den Wiener Abendverkehr.

Stau reichte bis Südautobahn zurück

Innerhalb weniger Minuten baute sich ein kilometerlanger Stau auf. Gegen 16.45 Uhr reichte dieser bereits auf die Südautobahn (A2) vor der Wiener Stadtgrenze zurück.

Der ÖAMTC empfahl über die S1 auszuweichen. Die Südosttangente sollte erst wieder gegen 17.30 Uhr für den Verkehr frei sein. (wil)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren