Auffahrunfall führte zu Stau auf Westautobahn

Freitagnacht kam es auf der A1 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw krachte in einen Anhänger, der vor ihm auf der Autobahn unterwegs war. Durch die Wucht kam der Vordermann ins Schleudern und kippte um.

 

Gegen 00:45 Uhr kam es in der Nacht auf Freitag auf der Westautobahn zwischen Pöchlarn und Melk zu dem Auffahrunfall. Ein Pkw fuhr auf ein davor fahrendes Fahrzeug mit Anhänger, auf dem ein weiteres Auto geladen war auf. In der Folge kam der Pkw mit Anhängergespann ins Schleudern und stürzte um.

Bei der Erstmeldung hieß es, dass womöglich noch Personen eingeklemmt sind. Beim Eintreffen der ersten Helfer stellte sich aber heraus, dass niemand eingeklemmt war und alle Insassen mit dem Schrecken davon gekommen waren.

Nach der Absicherung der Einsatzstelle und der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle von der FF Pöchlarn geräumt. Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem ca. 1 Kilometer langen Rückstau.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen