Auffahrunfall führte zu zehn Kilometer Stau

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Freitag zu einem zehn Kilometer langen Stau geführt. Ein Lenker war auf der A12 bei Münster auf den Vordermann aufgefahren, beide Autos wurden schwer bestätigt.

 

Gegen 13:20 Uhr lenkte der 47-jähriger Italiener seinen Pkw auf der A 12 im Gemeindegebiet von Münster in Fahrtrichtung Innsbruck. Nach einem Überholvorgang fuhr  der 47-Jährige aus bisher unbekannter Ursache auf einen vor ihm auf der rechten Spur fahrenden Wagen einer 46-jährigen Rumänin auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt.

Die 46-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde von der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Die Unfallstelle war nur erschwert passierbar. Es entstand ein ca. 10 km langer Rückstau.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen